Geophysikalische Prospektionen und deren Auswertung

Als wertvolle Ergänzung zu den invasiven Prospektionsmethoden kann die Durchführung einer geophysikalischer Prospektion wichtige Informationen zu einem Bodendenkmal liefern. Dabei stehen für verschiedene Fragestellungen unterschiedliche Meßmethoden zur Verfügung. In Kooperation mit erfahrenen Partnern und jahrelanger Erfahrung mit der Auswertung und Interpretation der Messdaten bieten wir unseren Auftraggebern damit eine hocheffiziente und preiswerte Methode der Potentialerkundung an.


Seddin, Lkr. PR, Dr. Th. Schenk bei der Erhebung geomagnetischer Daten bei den "Wickboldschen Tannen"


Sedin, Lkr. PR, geomagnetische Untersuchung im Umfeld des "Königsgrabes"